Ride of Silence

Der Radentscheid München macht mit beim diesjährigen Ride of Silence. Wir fahren alle weiß gekleidet und gedenken der im Straßenverkehr getöteten Radler*innen. An den weiß gestrichenen Rädern, den Ghostbikes, machen wir kurz Halt und bringen so unser Mitgefühl für die Opfer des Straßenverkehrs zum Ausdruck. Wir hoffen auf die rasche Umsetzung der Vision Zero Ziele. Kommt reichlich und bringt eure Freund*innen mit.
Zur Facebook-Veranstaltung

  • 15. Mai 2019

  • 18:00 - 21:00 Uhr

  • Bavaria an der Theresienwiese

  • Kurzinfo

    Weiß gekleidet und schweigend werden wir einige Unfallstellen der letzten Jahre abfahren und Schweigeminuten abhalten.

Trotzdem und insgesamt halten wir Radfahren in München nicht für gefährlich

Nunmehr zum vierten Mal wird der ADFC gemeinsam mit der ÖDP-Stadtratsfraktion und Teilnehmern der Critical Mass am 15. Mai 2019 den Münchner „Ride of Silence“ veranstalten. Weiß gekleidet und schweigend werden wir einige Unfallstellen der letzten Jahre abfahren, Geisterräder (Ghostbikes) aufstellen und Schweigeminuten abhalten.

Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben.

Das Ziel Vision Zero – keine Verkehrstoten

2017 wurden 27 Menschen in München im Straßenverkehr getötet. Bis zum Ziel von Vision Zero, also bis zur schwarzen Null, fehlen somit pro Gruppe:

  • 9 Fußgänger
  • 8 Motorisierte
  • 5 Radler
  • 5 mot. Zweirad

Impressionen aus den letzten Jahren

Hintergrund

Beim Ride of Silence wird weltweit am dritten Mittwoch im Mai den im Straßenverkehr getöteten und verletzten Radfahrern und Radfahrerinnen gedacht. Die Route führt an den Ghostbikes (Geisterrädern) der Stadt vorbei, den Orten an denen Radfahrer im Verkehr getötet oder schwer verletzt wurden. Zudem soll die Demonstration mehr Verkehrssicherheit für Radfahrende einfordern. Die Teilnehmer sind nach Möglichkeit weiß gekleidet und radeln schweigend.
Der Ride of Silence findet seit 2003 weltweit in mehr als 300 Städten gleichzeitig am dritten Mittwoch im Mai statt.

Karte der Ghostbikes in München

Info

Die Ghostbikes werden von der Werkstatt R18 gestellt.