Auf grünen Bahnen durch die Stadt

Die Farbe der Münchner Fahrradwege

München, den 14. Juli 2020

Warum farbige Fahrradwege?

Farbe macht das Angebot an attraktiven Radwegen für jeden sichtbar und kann zudem über die Farbgebung eine mitreißende, positive Vision der Stadt der Zukunft bei den Menschen verankern.

  • Farbe schafft Verkehrsraum für Fahrradfahrende
  • Farbe gibt Orientierung
  • Farbe schützt Fußgänger*innen
  • Farbe kommuniziert

Visualisierungen

Visualisierung: Holger Quick

Abschließende Bewertung durch den Radentscheid München

Die Analyse und der objektivierte Vergleich der möglichen Farben für das zukünftige Radwegenetz in München führt den Radentscheid München zu folgendem Ergebnis:

Die Kennzeichnung mit roter Farbe an besonderen Gefahrenstellen im Radwegenetz soll beibehalten werden.

Der Radentscheid München spricht sich nach Abwägung aller genannten Kriterien klar und eindeutig für grün eingefärbte Radwege in München aus.

Wer sind wir?

Der Radentscheid München besteht aus Verbänden und Parteien, die die Situation für Radfahrende in München nachhaltig und zügig verbessern wollen. Mit dabei sind der ADFC München, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN München, BUND Naturschutz München, DIE LINKE München, Green City e.V. sowie die ÖDP München. Darüber hinaus steht dahinter ein breites Bündnis von 52 Partner*innen und von rund 1.000 ehrenamtlichen Radlbotschafter*innen.

Pressekontakt

presse@radentscheid-muenchen.de

Erzähl es weiter

Hilf mit, das Bürgerbegehren bekannter zu machen und folge und teile uns.