Der Radentscheid in München

Ablauf und Hintergründe

Mit dem am 28. März 2019 startenden Bürgerbegehren soll die Situation für Radler*innen in München massiv verbessert werden und das Fahrrad mit deiner Unterschrift einen gerechten Platz bei der Verteilung der Verkehrsflächen bekommen.

Vor dem Radentscheid, bei dem über die Fahrradinfrastruktur abgestimmt wird, müssen in einem Bürgerbegehren etwa 33.000 Unterschriften von Wahlberechtigten aus München gesammelt werden. Alle volljährigen Deutschen sowie andere mindestens 18-jährige EU-Bürger*innen können unterschreiben.

Ziele und Forderungen

Die Landeshauptstadt München unternimmt aus unserer Sicht zu wenig für die Sicherheit und die Förderung des Radverkehrs.

Die Forderungen des Radentscheids sind gut für die Entwicklung Münchens, weil:

  • dadurch mehr Sicherheit für Radfahrende entsteht und damit stressfreies und bequemes Radfahren ermöglicht wird und insbesondere Kinder, Senioren*innen und unsichere Radler*innen geschützt werden
  • das Fahrrad ein flächeneffizientes Verkehrsmittel ist und damit der knappe öffentliche Raum in einer wachsenden Metropole entlastet und die Aufenthaltsqualität gesteigert wird
  • München lebenswerter wird
  • dadurch mehr Menschen ermöglicht wird Fahrrad zu fahren und dies dazu beiträgt, Luftverschmutzung, Lärm und Klimawandel zu reduzieren und die Gesundheit aller zu erhöhen.

Wer wir sind

Wir sind ein Bündnis aus vielen Bürgerinnen und Bürgern, die mit Hilfe von vielen Verbänden und Parteien die Situation für Radfahrende in München nachhaltig und zügig verbessern wollen. Wir streben ein Bürgerbegehren an, weil wir deutliche Verbesserungen für Radfahrer*innen in München durchsetzen möchten. Zahlreiche Bündnispartner unterstützen den Radenscheid München.

Spende

Mit Deiner Spende hilfst Du tatkräftig mit, das Bürgerbegehren »Radentscheid München« zum Erfolg zu führen.

Unterschreibe

Mit deiner Unterschrift hilfst du uns unserem Ziel näher zu kommen.

Erzähl es weiter

Hilf mit, das Bürgerbegehren bekannter zu machen und folge und teile uns.

This post is also available in: Englisch