Umfrage Protected Bike Lanes

Ziemlich genau vor einem Jahr wurden in München 5 geschützte Radfahrstreifen sogenannte “protected bikelanes” als Pilotstrecken eingerichtet.

Radreport, Radlring, Weg.li, Gericht: Es geht (langsam) voran

München radelt – Report 2022-2023 erschienen

Die Stadt hat zum ersten Mal seit 2009 ihren Fahrrad-Bericht aktualisiert!  Online hier abzurufen: https://muenchenunterwegs.de/radreport und die Papier-Version wird auf vielen Veranstaltungen unters Volk gebracht. 

Weg.li kommt in München gut an

Seit dem Urteil von Ansbach am 30.12.2022 zum Thema Falschparker per App mit Foto anzeigen (wir berichteten) haben wir gehört, dass mehrere Münchner Polizei-Inspektionen aus den Meldungen tatsächlich Anzeigen machen. Auch führen Anzeigen wohl dazu, dass überhaupt Kontrollen durchgeführt werden, denn wo keine Beschwerden sind, da schaut man auch nicht hin. Für die Beschäftigten des KVR / Kommunaler Verkehrsüberwachung sind diese Anzeigen ebenfalls wertvoll. Die Anzeigen der letzten Woche sind zudem anonymisiert, aber transparent auf der Website sichtbar.

Altstadt-Radlring: Es geht (langsam) voran

Stück für Stück schließt sich der Altstadt-Radlring – aktuell nördlich des Lenbachplatzes. Unser Aktions-Team nimmt das zum Anlass, eine kleine Feier anzumelden – und wir kündigen das auf unserer Homepage an, wie auch auf Social Media! 

Gericht berät am 10. Mai über Rad-Volksbegehren

Am 10. Mai hört sich der Bayerische Verfassungsgerichtshof die Argumente des REBY-Bündnisses und die des Innenministeriums zur Zulässigkeit unseres Volksbegehrens an. Wir rechnen mit großer und für uns positiver Presseresonanz, denn der Radentscheid Bayern wurde rechtlich gründlich vorbereitet!
Alle Details in unserem Kalender

Veranstaltungen – macht mit!

Die ADFC-Sternfahrt am 23. April war einfach der Wahnsinn, mit mindestens 18.000 Teilnehmenden. Verschiedene Videos sind in den Radentscheid Bayern Social Media-Kanälen und auch auf unserer Veranstaltungs-Seite

Wer bei der Sternfahrt am Sonntag, 23. April Ordner war, kann bestimmt auch bei der Kidical Mass am Sonntag, 7. Mai Ordner sein!  Bei der Kidical Mass werden wir Unterstützung von Erwachsenen ohne Kinder gut brauchen können. Vor allem Musik. Helft mit und macht auch die Kidical Mass am Sonntag groß und blau!

Wann: Sonntag, 7. Mai, 15:00
Wo: Odeonsplatz



Freitag, 5. Mai 15:00-18:00 Weißer Regenschutz für Ride of Silence – ein Upcycling-Workshop dazu im Green City-Büro in der Lindwurmstraße 88.

Mittwoch, 17. Mai 17:00-18:45 Ride of Silence – Jedes Jahr am 3. Mittwoch im Mai fahren wir alle weiß gekleidet und gedenken der im Straßenverkehr getöteten Radler*innen. An den weiß gestrichenen Rädern, den Ghostbikes, machen wir kurz Halt und bringen so unser Mitgefühl für die Opfer des Straßenverkehrs zum Ausdruck. Wir hoffen weiter auf die Umsetzung der Vision Zero-Ziele, der Vision von “Null Verkehrstoten”. Kommt zahlreich und bringt Eure Freund*innen mit. Treffpunkt wird noch festgelegt.

Vom Mobilitätsreferat schon angekündigt sind:

die nächsten drei Online-Öffentlichkeitsveranstaltungen zu Radentscheid-Maßnahmen, voraussichtlich zu diesen Terminen:

22. Mai: Stiglmaierplatz

3. Juli: Werinherstr.

19. Juli: Lindwurmstr.

Du kannst regelmäßig dazu kommen:

Wöchentlich am Mittwoch 19:00: Radentscheid Bayern Stammtisch (in München) @ Green City e.V., Lindwurmstr. 188

Der REBY gewinnt Zeit, wir treten weiter voll in die Pedale!

Der Antrag zum Volksbegehren “Radentscheid Bayern” (REBY) ist am 10. März vom bayerischen Innenministerium nicht zugelassen, sondern an den Bayerischen Verwaltungsgerichtshof zur weiteren Prüfung überwiesen worden. Das Ministerium begründet das damit, dass die Schaffung von Radinfrastruktur letztlich Kosten auslösen würde und damit, dass einzelne Artikel in dem Gesetzentwurf nicht in der Gesetzgebungskompetenz des Freistaats lägen. Immerhin: Das gibt dem Radentscheid Bayern Zeit, noch stärker die Bündnispartner zu aktivieren! Der Text zum Radentscheid wurde bereits oft und gründlich durch die spezialisierte Anwaltskanzlei geprüft. 

Der Vorstoß und der öffentliche Druck zeigen wohl bereits Wirkung, da die CSU nun plötzlich ein eigenes Radgesetz vorschlagen will. Gekrönt wurde der ungewohnte Radaktionismus auf Seiten der Staatsregierung von der Ankündigung des Ministerpräsidenten Markus Söder, Fahrräder in den bayerischen Zügen für nur einen Euro befördern lassen zu wollen! Ob das pro Monat oder pro Fahrt gemeint sein soll, darüber gehen die Interpretationen auseinander. Mancherorts fahren Fahrräder jetzt schon kostenlos, etwa auf den meisten Strecken der Südostbayernbahn. 

Hilf mit, die Radentscheid-Sternfahrt zu bewerben

Du kannst zum Erfolg der großen jährlichen ADFC-Sternfahrt am 23. April schon jetzt beitragen, indem Du zur Platenstr. 4 gehst und Plakate holst, um sie in Deiner Nachbarschaft aufzuhängen. Eine Liste möglicher Orte für Deine Gegend findest Du hier – oder hänge sie irgendwo neu auf! (Bitte lokale Plakatierordnungen berücksichtigen!) Wir wollen Tausende sein um zu zeigen wie wichtig sichere Verkehrsverbindungen für Radler*innen sind! 

Großplakate werden von Bündnis-Parteien aufgehängt

Willst Du ganz konkret helfen, den REBY bekannter zu machen? Dann mach’ mit, die DIN A0-Plakate auf Plakatständer zu kleben und sie dann in die Stadt zu verteilen. Willst Du den Unterschied zwischen “Vordermännern” und “Sandwiches” kennenlernen,  unschätzbares praktisches Know-How fürs Leben!  REBY-Bündnispartner Bündnis90/ Die Grünen wie auch ÖDP, die Linke und SPD bieten diese Gelegenheit! Melde Dich hier zum Plakataktions-Team an! Mehr Möglichkeiten zur Teilnahme findest Du auf der REBY-MUC-Seite!

Truderinger Straße: Maßnahme nimmt nächste Hürde

Das Mobilitätsreferat (MOR) hat am 29. März eine Online-Öffentlichkeitsbeteiligung für neue Radweg-Planungen durchgeführt. Wir haben uns sehr gefreut, dass diese, im September 2020 beschlossene Maßnahme, vorangetrieben wird! Etwas kompliziert, mit sechs unterschiedlichen Abschnitten, auf über 1600 Meter! Dennoch: Wir begrüßen den Baumerhalt, die Öffnung des Hachinger Baches, und die vorgesehene Verengung der Straße mit Tempo 30-Anordnung (wegen Lärmschutz, nicht Verkehrssicherheit wohlgemerkt!) wie auch die neuartigen Fahrrad-Piktogramme mittig auf der Fahrbahn, um zu verdeutlichen, dass Fahrradfahrende sich nicht an den rechten Rand quetschen müssen. Etwas verwundert waren wir ob der geringen Teilnahme der Anwohnenden, obwohl sie immer per Post zu solchen Veranstaltungen eingeladen werden. Aber diese Straße ist natürlich nicht nur für Anwohner*innen da …

Ghostbike #2 2023 wurde am Umlaufgitter Cosimastr. aufgestellt

Zu unserem großen Bedauern ist ein 80-jähriger Radfahrer am 17. März von einer Tram-Bahn angefahren worden und noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen erlegen. Der Mann befand sich im Gleisbereich zwischen den Umlaufsperren wie sie zu oft in München zu sehen sind. Diese Umlaufgitter verhindern eine zügige Querung der Tramgleise, und schon 2014 hatte die örtliche Bürgerversammlung eine Änderung empfohlen – ohne Z-Führung, aber mit einer Ampel. Diese wurde vom KVR abgelehnt. Wir hoffen, dass solche gefährliche Querungen verändert werden, damit Zufußgehende und Radfahrende weniger Konflikte mit dem ÖPNV ausgesetzt sind.

Ziel 4 Radabstellanlagen – unsere Seite wurde dazu aktualisiert! 

Letzten Monat haben wir schon berichtet, wie von den Bezirksausschüssen vorgeschlagene Radabstellanlagen gebaut werden – jetzt haben wir unsere Seite zum Ziel 4 ergänzt um viele Infos. Nicht nur das Formular, um selbst einen Vorschlag für Deinen Bezirksausschuss zu machen. Wir haben auch eine Leitlinie für den Bezirksausschuss angefügt, damit das genaue Vorgehen als Checkliste abgearbeitet werden kann. Wir hoffen auf viele Abstellplätze – besonders, wo sie die Übersichtlichkeit von Kreuzungen verbessern, indem das Parken von Fahrzeugen an Straßenecken verhindert wird!

Veranstaltungen!

Wow, wir haben viel gemacht in letzter Zeit, und es kommt noch viel mehr! Die große Radentscheid-Sternfahrt am Sonntag 23. April leuchtet blau für den Radentscheid Bayern, und da werden dringend  noch Ordner gebraucht! Du trägst eine Armbinde, Warnweste und radelst mit. Und wenn jemand Fragen hat, kannst Du an die richtige Person verweisen!  Es gibt auch Online-Einweisungstermine, wenn Du Dich genauer über die Aufgaben informieren möchtest: am 17.4. und 18.4.2023 um 18:30. Trag Dich hier ein, um den Link zu bekommen: https://www.adfc-muenchen.de/sternfahrt-helfer  Wir brauchen auch immer noch Lastenradfahrende für Material oder für Musik-Lautsprecher…  der Verein Lastenradl München e.V. hat 5 Elektro-Lastenräder für diesen Zweck reserviert, sie brauchen auch Fahrer*innen!

Du kannst regelmäßig dazu kommen:

Wöchentlich am Mittwoch: Radentscheid Bayern Stammtisch (in München) @ Green City e.V.

Was wir schon geschafft haben:

Parties, Demonstrationen, Touren, Aktionen. Der Umzug am St. Patrick’s Day war besonders lustig! Alles nachzulesen auf der jeweiligen Seite der Veranstaltung.

Für April wurden bereits angekündigt:

Sonntag, 16. April MunichWays Entdeckertour: Campusradweg Hachinger Tal 

Donnerstag, 20. April Musik-Aktion Pasinger Bahnhof @ 100 Meter westlich vom Südausgang Pasinger Bahnhof

Sonntag, 23. April ADFC Sternfahrt https://www.adfc-muenchen.de/sternfahrt-helfer – blaue REBY-T-Shirts bitte vorne radeln!

Sonntag, 30. April Giro di Monaco – Run for Peace am 30. April 2023 auf dem Münchner Altstadtring – Treffpunkt für Leute mit blauen REBY-T-Shirts wird noch bekannt gegeben!

Alle Termine von unserer Homepage verlinkt: https://www.radentscheidmuenchen.de/aktuelles/alle-termine/

Wir freuen uns auf Euch!

Herzliche Grüße und gute Radl-Pfade,

Conny ConRad und Leo Radlherz

Es tut sich was in München

Altstadt-Radlring und Fahrradabstellbügel!

Auf dem Weg zum Klimastreik am Freitag sind wir am Altstadt-Radlring entlang gefahren und haben dort nördlich des Lenbachplatzes doch tatsächlich Asphaltarbeiten gesichtet! Wir freuen uns sehr darauf! Auch sehen wir mit Freude, dass immer mehr Radabstellanlagen entstehen – Fotos davon kannst Du auch für https://autokorrekturmuc.de/2022/08/25/frueher-waren-hier-mal-autos.html einschicken – alle Anweisungen findet Ihr dort, wie auch hier: “Das Gute ist: Ihr könnt diese Flächen teilweise selbst gestalten, schaffen oder beantragen. GreenCity organisiert schon seit Jahren jeden Sommer Parklets und der Radentscheid München hat ein einfaches Formular, mit dem ihr über euren zuständigen Bezirksausschuss Fahrradparkplätze beantragen könnt.”  Und es wirkt!

Organisationen können REBY-Bündnispartner werden! 

Wir wollen über möglichst viele Organisationen die wichtige Botschaft des Radentscheid verbreiten – habt Ihr andere Vereine oder auch Arbeitgeber, bei denen ein Text zum Radentscheid im Newsletter / firmeneigene Nachrichten / Intranet platziert werden könnte?  Wenn sie dafür mit Logo auf unserer neuen Seite https://radentscheid-bayern.de/muenchen erscheinen wollen, muss nur jemand das Formular ausfüllen! Und wenn die Organisation spenden möchte, da sagen wir auch nicht nein – allein das Plakatieren in München wird einiges an Cash beanspruchen.  

Karte der Eintragungsstellen als Vorbereitung für Rathauslots*innen

Robert Stoiber hat jetzt eine Google-Maps-Karte gemacht mit den Eintragungsstellen für den Radentscheid Bayern in München – analog zu denen des “Rettet die Bienen”-Begehrens. Kannst Du Dir vorstellen, eine Schicht als Rathauslotse oder -lotsin zu übernehmen? Den Eintragungszeitraum kennen wir spätestens am 10.3., aber jeder kann für sich schon jetzt einen Plan machen!  Vielleicht liegt eine Eintragungsstelle zwischen Dir und Deinem Arbeitsplatz? Diese Karte (und welche in OpenStreetMaps und OpenCycleMaps usw.) werden wir noch weiter verbreitern.

Winter Bike to Work Day war so viel Spaß!

Die Radler*innen waren so froh, sich geschätzt zu fühlen. Fünf Teams haben in München Leckereien ausgeteilt – und sie waren erstaunlich schnell weg, denn es radelten so viele bei -7 Grad!  Der Münchner Merkur kam vorbei und hat interessante Interviews gemacht, unter anderem mit einem Herrn, der vorne am Rad seinen lieben Hund mitführte, hinten im Anhänger sein kleines Kind, und oben auf dem Anhänger drauf eine Kiste Bier. Sehr sympathisch! Links zum Artikel und Fotosammlungen und Evas Video des Happenings gibt’s hier bei Nachlese unten.

Radl-Demo zum Globalen Klimastreik mit Fridays For Future @ Theresienwiese – 32000!

Um die 100 sind gemütlich mitgeradelt zum Klimastreik am vergangenen Freitag. 32.000 waren wir wohl alle zusammen, am Odeonsplatz – wow!  Trotz der Gesamtlage, gute Laune überall, und wir sind immer noch besonders begeistert von der Rede von Henrik Weyer vom Jungen ADFC München mit Leo Radlherz auf der Bühne! #Wirsindlautbisihrunsdenradwegbaut Fotos in der Nachlese auf der Homepage verlinkt!

Münchner Verkehrsunfallstatistik 2022 veröffentlicht

Neun Menschen sind 2022 in München auf dem Rad ums Leben gekommen. Das sind mehr als vor Corona typisch war. Wir trauern und fordern eine sichere, fehlerverzeihende Radinfrastruktur. Der ADFC München hat eine Pressemitteilung dazu herausgegeben.

Nächste Termine

8 März um 19:00 – 21:00
Radentscheid Bayern Stammtisch (in München) jeden Mittwoch @ Green City e.V. – heute mit Bastelarbeiten für den St. Patrick’s Day Parade

10 März
Spätestens heute wissen wir, wann der REBY-Eintragungszeitraum ist! 

12 März um 11:15 – 13:00  – Anmelden ist noch möglich! Wir haben noch Lastenräder und andere ausgefallene Räder zu verleihen!
St. Patrick’s Day Parade 2023 @ Münchner Freiheit bis Odeonsplatz 

13 März um 20:00
Aktuelle Infos zu #REBY: Hybrid 2023-03-13 

14.03.2023, 18:00 – 20:00 Uhr
Parklet-Bau-Workshop bei Green City

19.03.2023, 14:00 – 16:00 Uhr
MunichWays Entdeckertour: Geheimtipps für Radler*innen in Nymphenburg

25.03.2023
Park-to-Park Tour – wird noch konzipiert!

26.03.2023
Demo Wo bleibt unser Radentscheid – wird noch konzipiert!

30.03.23 – 16:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Infostand und Aktion auf dem Arnulfsteg, vielleicht mit Musik

Social Media Botschafter*innen – macht online mit für #REBY!

Die Idee ist analog zu den REM Radlbotschafter*innen, diesmal aber 1.000 SoMe Botschafter*innen zu finden, die 4 Wochen lang (2 Wochen vor und 2 Wochen während der Eintragungsfrist) jeweils einen Post pro Tag auf Twitter, FB, Instagram einstellen. Ziel ist eine möglichst große Reichweite in unterschiedlichen persönlichen Netzwerken. Mundpropaganda von vertrauten Leuten ist immer das überzeugendste! Um die Arbeit zu erleichtern haben wir ein Formular entworfen – trag Dich bitte hier ein, wenn Du Zugang zu den Blanko-Sharepics usw. haben willst – und gib Deine Konten an, damit Du getagged werden kannst! Und wenn Du jetzt schon postest, bitte uns auch taggen, damit ist Teilen viel einfacher.

Herzliche Grüße und gute Radl-Pfade,

Conny ConRad und Leo Radlherz

REBY hat den Zulassungsantrag eingereicht!

Mei war das spannend! Heute in der Früh die Kisten für den Radentscheid Bayern in die Lastenräder eingeladen, dann zum Innenministerium geradelt – bei Blitzeis! Die zweispurigen Lastenräder hatten’s etwas leichter. Dann für die Fotos aufgestellt, sehr viele Fotos, da haben wir etwas gefroren, dann ging’s rein für die tatsächliche Übergabe, danach gab’s Diskussionen über Plakatmotive und welche die meisten Leute ansprechen werden – denn wir erhoffen uns sehr viel von diesem Gesetz. Wir in München und die anderen Radentscheid-Städte hatten schon unsere Bürgerbegehren, die aber keine Gesetze zur Folge haben – deswegen unterstützen wir auch den Radentscheid Bayern. Auch am Ende dieses demokratischen Prozesses werden wir aber noch dranbleiben müssen, genau wie wir in München mit dem Mobilitätsreferat jetzt schon zusammenarbeiten. Es gibt viel zu tun!

Mehr Fotos und Infos zu den nächsten Schritten und Zeitplan hier: https://radentscheid-bayern.de/zulassungsantrag und auf allen Social-Media-Kanälen!

Kleine Leute vorne – und alle Räder sollten in die gleiche Richtung schauen – viel Rangieren nötig! Foto: Genevieve Cory

Frohes Neues, liebe Radlbotschafter*innen!

Na, seid’s Ihr schon alle wieder fleißig am Arbeiten nach der staaden Zeit?  Wir auch, aber wir machen immer wieder eine Party daraus – denn es muss gefeiert werden!  Das Crowdfunding für die nächste Phase des Radentscheids Bayern war ein totaler Erfolg! Wir sind alle zusammen auf gutem Wege, unser gemeinsames Anliegen von sicherer und komfortabler Radinfrastruktur voranzubringen. Was der #REBY an Gesetzen schafft, verleiht unseren überzeugenden Argumenten in München mehr politischen Druck, yeah!

Immer mehr Einzelpersonen und auch Fahrradgruppen werden sich zusammentun, um noch-nicht-radelnden klarzumachen, dass wir alle gute Infrastruktur brauchen. Zum Beispiel Mittwoch Abend 11. Januar um 19:00 Uhr beim #REM Bündnispartner Green City Lindwurmstraße 88 gibt’s ein Treffen des Stammtisches Mobilität und Verkehrswende, der sich schon lange für ein kohärentes Fahrradnetz in München einsetzt, und Ihr könnt auch dabei sein! Alle Einzelheiten hier, im digital abonnierbarem Kalender:

Danach am Samstag 14. Januar um 10:00 gibt’s Speichendisc-Installation bei Kaffee und Kuchen bei ALPHA BIKES nahe Domagkpark, Ingolstädter Straße 12! Mit diesem schicken Radl-Schmuck macht man im Rad-Umdrehen bewegende Werbung für die gute Sache. Die gibt’s auch überall in Bayern, gegen 10 Euro Spende.

Alle Einzelheiten hier, im digital abonnierbarem Kalender:

Wer beim Messenger-System Signal ist, kann auch 5 verschiedenen #REBY-REM Aktiven-Gruppen in München beitreten – https://www.radentscheidmuenchen.de/mitmachen/#REBY hat die Links und QR-Codes für München Mitte, Nord, Süd, Ost, und West. Wir hoffen, dass diese Kommunikationsmethode alle auf dem Radelnden hält – etwas schneller als ein monatlicher Newsletter! :)  Darüber sollen künftige Aktionen in kleinerem Kreis organisiert werden, also nicht ganz München auf einmal, sondern dort wo DU bist. Sie wurden auf der REBY-REM-Feier vorgestellt und jetzt im Newsletter auch!

Und wie sah die Party überhaupt aus?

Ja schaut’s her: einige Fotos sind hier!

2023 Kalender für unsere Partner in der Stadt

Holger Quick hat ein sehr schickes 2023-Kalender gebastelt mit Motiven von Fahrrädern anderer Länder – und hat es den städtischen Mitarbeiter:innen zu Weihnachten geschenkt. Unsere behördlichen Kolleg:innen sollen jeden Tag am Schreibtisch schöne Fahrradgedanken haben – das hat er bestimmt geleistet! Danke Holger!

REM Radinfrastruktur-Planungsleitlinien von der Stadt entgegengenommen

Bei den ganzen Parties fast untergegangen – die Planungsleitlinien für Radwege in München wurden entgegengenommen! Gemeinsam mit dem Mobilitätsreferat erarbeitet, sollen diese dafür sorgen, dass die Umsetzung der Infrastruktur schneller von statten geht, weil standardisiert.

Der Stadtratsbeschluss ist im Rathausinformationssystem zu finden:

https://risi.muenchen.de/risi/sitzungsvorlage/detail/7224958

Die gemeinsam mit dem REM erarbeiteten Planungsleitlinien sind im Anhang 4 (ab Seite 5) enthalten: https://risi.muenchen.de/risi/dokument/v/7470454

Wer sich mit dem RIS noch nicht so gut zurechtfindet, denen wird die Suche bei  https://muenchen-transparent.de empfohlen – Suchwort ‚Radentscheid‘, und man kommt wieder ins RIS aber an die Stelle die man haben wollte.

Radioansagen wegen Eisglätte – jemand schon gehört?

Wir haben Anfang Januar an die lokalen Radiosender geschrieben und gebeten, dass wenn Glättegefahr ist, sie auch die Autofahrer:innen darauf hinweisen, dass die Radfahrenden die unzumutbaren Radwege nicht benutzen müssen. Hat jemand eine solche Ansage dann gehört? Wir werden bei der nächsten Glätte nochmal hinschreiben… vielleicht so “mit zunehmendem Radverkehr auf der Fahrbahn ist zu rechnen”…

Ansbacher Urteil: fotografische Belege zu Meldungen von Falschparkern ist rechtens

Wir nehmen erfreut zur Kenntnis, dass das Gericht in Ansbach die Rechte der Fahrradfahrenden über die Rechte von Autos gesetzt hat. Das Melden von Falschparkern darf mit fotografischen Belegen unterstützt werden. Die Deutsche Umwelthilfe hat den Fall unterstützt und hier dazu berichtet: https://www.duh.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung/deutsche-umwelthilfe-begruesst-urteilsbegruendung-des-verwaltungsgerichts-ansbach-fotografische-meldun/ Wir als Radentscheid München werden nicht dazu aufrufen, Falschparker zu melden, aber einige Straßen sind neulich frei von Gehwegparkern…

Herzliche Grüße und gute Radl-Pfade,

Conny ConRad und Leo LöwenHerz

Radentscheid München freut sich über vollflächige Grüneinfärbung eines ersten Abschnitts des Altstadtradlrings

München, den 10.11.2022. Der Radentscheid München freut sich über die vollflächige Grünfärbung eines ersten Abschnitts des Altstadt-Radlrings am Lenbachplatz. Grüne Radwege erhöhen die Verkehrssicherheit und beeinflussen das Verkehrsverhalten positiv.

Radentscheid München+Bayern Party

Wir feiern den Radentscheid Bayern. Vernetz dich mit anderen Radaktiven aus deinem Viertel. Lebe deine Talente und kreativen Ideen aus. Und mach so mit uns den Radentscheid Bayern erfolgreich. YEAH. Am Dienstag, 8.11. um 19 Uhr in der FRANZI. Seid dabei!

Wir suchen Dich: Stelle frei beim Radentscheid München

Wir brauchen personelle Unterstützung und haben eine Stelle als Referent*in (m/w/d) in Teilzeit (20h/Woche) ausgeschrieben. Bewerbungsschluss ist der 20. Oktober 2022. Jetzt bewerben!